AGB

I: Allgemeines:
Alle vom Kunden, im Folgendem Auftraggeber genannt, erteilten Aufträge werden vertraglich (ob mündlich oder schriftlich) mit dem Inhaber von Loewenklang,  Matthias Martin Gleichmann,  im Folgendem Loewenklang genannt, auf Basis der geltenden AGB von Loewenklang geschlossen. Loewenklang behält sich die Änderungen an den AGB vor.
Es sind die allgemein gültigen (I, II und III) und die auftragsabhängigen, die sog. spezifischen AGB (IV, V, VI) zu beachten.

II: Sonstige Bestimmungen:
1. Für alle entstehenden Streitigkeiten, einschließlich der Vor- und Nachwirkungen, wird die ausschließliche Zuständigkeit des für Hannover sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart. Erfüllungsort ist Hannover.
2. Es gilt das deutsche Urheberrechtsgesetz vom 9. September 1965 (BGBl. I S. 1273, zuletzt geänd. durch das Zweite Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft vom 26.10.2007, BGBl. I S. 2513).
3. Sollten einzelne Bestimmungen in den AGB, bzw. im Vertrag ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte sich in den AGB, bzw. im Vertrag eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.
4. Soweit in den AGB, bzw. Verträgen auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen, Männer und Diverse in gleicher Weise.

III: Gutschein, Aktionscode und Kooperations-Rabatte Bedingungen:
1. Gutschein:
1.1 Gegenstand: Der Loewenklang-Gutschein kann nach Maßgabe dieser Bedingungen im Rahmen der immer aktuell angebotenen Dienstleistung von Loewenklang eingesetzt werden. Der Gutschein wird nach Zahlungseingang dem Auftraggeber in Papier-Form zum Abholen bereitgestellt oder als PDF per Mail zugesandt. Gutscheine werden vom Auftraggeber erworben und haben den Gegenwert dessen, was der Auftraggeber für den Gutschein (brutto, sprich inkl. 19% USt.) bezahlt hat. Der Gutschein kann seitens des Auftraggebers an Dritte weitergegeben werden. In diesem Fall verpflichtet sich der Auftraggeber, den Gutscheincode nicht mehr zu verwenden oder ihn an Dritte zu offenbaren.
1.2 Einlösen des Gutscheins: Der Gutschein beinhaltet einen 14-stelligen Code. Dieser ist beim Einlösen des Gutscheins anzugeben.
Der Gutscheinwert wird dann beim Einlösen auf den (brutto) Rechnungsbetrag angerechnet. Übersteigt der Gutscheinwert den Rechnungsbetrag, so bleiben eventuelle Restguthaben erhalten und können durch erneute Angabe des Gutschein-Codes verwendet werden.
Eine Barauszahlung des (Rest-)Wertes des Gutscheins ist ausgeschlossen.
1.3 Gültigkeit des Gutscheins: Gutscheine müssen spätestens zum Ende des dritten Jahres nach Übermittlung des Gutscheincodes eingelöst werden; danach verlieren sie ihre Gültigkeit.
1.4 Haftung: Der Auftraggeber verpflichtet sich den Gutscheincode geheim zu halten und ihn nur der Person mitzuteilen, der er den Gutschein schenken möchte. Loewenklang übernimmt keine Haftung für den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch oder die verzögerte Übermittung (z.B. wegen technischer Schwierigkeiten) des Gutscheincodes.

2. Aktionscodes:
2.1 Gegenstand: Aktionscodes tauchen im Rahmen von Werbeaktion, die von Loewenklang selbst durchgeführt werden, auf und können nicht erworben werden. Der Aktionscode befindet sich auf einer Bilddatei bzw. einem Flyer. Diese beinhalten neben dem Aktionscode auch immer Informationen zu den Bedingungen. Diese umfassen insbesondere die Gültigkeitsdauer (Dauer der Werbeaktion; “von … bis …”) und den Wert des Aktionscodes (Festwert z. B. 5€; oder Prozentwert z. B. 10% auf Brutto-Rechnungsbetrag). Auch können weitere Beschränkung zur Einlösbarkeit (z. B. einsetzbar für bestimmte Dienstleistungen von Loewenklang) mit angegeben sein.
Ergänzend zu den bei den Aktionscodes mit abgebildeten spezifischen Bedingung sind auch immer die AGB von Loewenklang zu beachten.
2.2 Einlösen eines Aktionscodes: Ein Aktionscode beinhaltet einen mehrstelligen Code. Dieser ist beim Einlösen anzugeben.
Der Aktionscode wird dann beim Einlösen auf den brutto Rechnungsbetrag angerechnet. Übersteigt der Aktionscode-Wert den Rechnungsbetrag, so können eventuelle Restguthaben nicht weiter verwendet werden. Der Restwert verfällt.
Eine Barauszahlung des (Rest-)Wertes des Aktionscodes ist ausgeschlossen.
Aktionscodes können, wenn nicht anders angegeben, jeweils nur einmal pro Person und im Maße ihrer Bestimmungen eingesetzt werden.
Die Anwendung mehrerer verschiedener Aktionscodes bzw. die mehrmalige Anwendung eines Aktionscodes auf einen Auftrag ist ausgeschlossen.
2.3 Haftung: Loewenklang übernimmt keine Haftung für den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch des Aktionscodes. Der Missbrauch von Aktionscodes stellen insbesondere Fälschungen (von Loewenklang nicht genehmigte Nachbildungen, Erstellungen oder Veränderungen von Aktionscodes und deren Bedingungen) dar. Fälschungen können nicht eingelöst werden.

3. Kooperations-Rabatte:
3.1 Fit-in-music: Die Schüler der Musikschulen Fit-in-music erhalten mit der Family-Card 7% Preisnachlass vom Brutto Rechnungsbetrag auf alle von Loewenklang immer aktuell angebotenen Dienstleistungen.
Der Rabatt ist weder mit anderen Rabatten (z. B. Aktionscodes) kombinierbar, noch auf unsere speziellen Preise für Schüler (von Grund-, Haupt-, Real-, und Förderschulen und Gymnasien), Azubis und Studenten anwendbar.
3.2 Spinnup: Bei https://spinnup.com registrierte Spinnup-Kunden erhalten 10% Preisnachlass auf den Brutto Rechnungsbetrag auf Mastering-Dienstleistungen von Loewenklang (vgl. www.loewenklang.de/mastering). Der Rabatt ist weder mit anderen Rabatten (z. B. Aktionscodes) kombinierbar, noch mehrmals pro Rechnung einlösbar bzw. addierbar. Der Rabatt kann ausschließlich von Spinnup-Kunden eingelöst werden.

IV: Tonstudio-Leistungen für Solokünstler und Bands (spezifische AGB): 

1. Vertragsgegenstand:
Der Auftraggeber erteilt Loewenklang den Auftrag für
a) die Herstellung von Aufnahmen (Aufnahme); und/oder
b) das Bearbeiten und Abmischen von Aufnahmen bzw. Audiospuren (Editing, Mixing); und/oder
c) das technische und musikalische Pre-Mastering von rein auditiven Titeln (Mastering); und/oder
d) die Herstellung von Aufnahmen bzw. arrangierten Instrumentenspuren durch Loewenklang oder seinen Partnern, insbesondere Studiomusikern (Add-Tracks);
im folgendem mehrheitlich “Produktion” genannt.
e) Online Mastering bzw. Online Mixing

Bandklausel:
Besteht der Auftraggeber aus einer Personenmehrheit, so bevollmächtigen sämtliche Gruppenmitglieder für die Dauer der Vertragsbeziehung unwiderruflich ein Bandmitglied als Ansprechperson zur Vertretung gegenüber Loewenklang. Die Ansprechperson ist insbesondere zur Auftragserteilung und Zahlung von Rechnungen berechtigt.

Einschub zu c) bei Erteilung eines Masteringauftrags über das Online Formular über die Loewenklang Webseite (www.loewenklang.de):
Sobald der Auftraggeber das Online Formular, ein Fragebogen zu Erfassung eines Mastering-Auftrags, absendet gilt dies als verbindliche Auftragserteilung seitens des Auftraggebers an Loewenklang. Loewenklang hat jederzeit das Recht diesen Auftrag abzulehnen, insbesondere aus unter 9.2 aufgeführten Gründen.
Nimmt Loewenklang den Auftrag an, so erhält der Auftraggeber eine Rechnung gemäß seiner im Mastering-Formular getätigten Angaben.
Di